Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundesarchivgesetz: Voßhoff kritisiert "Eigenkontrolle" der Geheimdienste

Bundesarchivgesetz: Voßhoff kritisiert "Eigenkontrolle" der Geheimdienste

Archivmeldung vom 19.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Andreas Preuß / pixelio.de
Bild: Andreas Preuß / pixelio.de

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Andrea Voßhoff (CDU), hat eine geplante Ausnahmeregelung im Bundesarchivgesetz für Geheimdienste scharf kritisiert. Die Geheimdienste brauchen dem Bundesarchiv danach Akten nur noch zu übergeben, wenn nach ihrer Meinung "zwingende Gründe des nachrichtendienstlichen Quellen- und Methodenschutzes sowie der Schutz der Identität der bei ihnen beschäftigten Personen einer Abgabe nicht entgegenstehen", berichtet die "Bild".

Voßhoff habe in einer Expertenanhörung gefordert, den Passus zu Geheimdiensten zu streichen und habe sich bei den eigenen Parteikollegen nicht durchsetzten können. "Diese Ausnahme vom Grundsatz der Anbietungspflicht der Bundesbehörden führt zu Lücken im Bestand des Bundesarchivs", sagte Voßhoff der Zeitung.

"Künftig werden die Nachrichtendienste selbst entscheiden, welche Unterlagen für eine spätere Bewertung ihrer Arbeit zur Verfügung stehen. Gerichtlich überprüfen lassen sich diese Entscheidungen nicht. Die konkreten Auswirkungen für die zeitgeschichtliche Forschung werden sich erst in einigen Jahrzehnten zeigen."

Netzwerk Recherche sowie die Journalistengewerkschaften DJV und DJU fordern ebenfalls die Streichung der Ausnahmeregelung. Über die Gesetzesvorlage entscheidet der Bundestag am Donnerstag.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dutt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige