Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin: Gleichermaßen Zustimmung und Ablehnung für Ursula von der Leyen als erste deutsche Verteidigungsministerin

Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin: Gleichermaßen Zustimmung und Ablehnung für Ursula von der Leyen als erste deutsche Verteidigungsministerin

Archivmeldung vom 20.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ursula Gertrud von der Leyen Bild: Laurence Chaperon / wikipedia.org
Ursula Gertrud von der Leyen Bild: Laurence Chaperon / wikipedia.org

Mit Ursula von der Leyen wurde in Deutschland erstmals eine Frau Verteidigungsministerin. 40 Prozent der Deutschen halten die CDU Politikerin für eine gute Besetzung als neue Verteidigungsministerin. 43 Prozent sind der Meinung, von der Leyen sei keine gute Wahl für den Posten. 16 Prozent der Bürger meinen, dass sie das nicht beurteilen können.

Mehrheit der Deutschen für Aufnahme der Ukraine in die Europäische Union Zur Zeit ruht die Arbeit am EU-Partnerschaftsabkommen mit der Ukraine. 40 Prozent der Deutschen können sich jedoch eine EU-Aufnahme der Ukraine in den nächsten zehn Jahren vorstellen. 24 Prozent sehen einen Beitritt erst für die nächsten zehn bis 20 Jahre. Neun Prozent der Befragten können sich eine Aufnahme erst in 20 Jahren oder später vorstellen und 20 Prozent sind der Meinung, die Ukraine sollte gar kein EU-Mitglied werden.

Sonntagsfrage: Leichter Anstieg für die SPD In der aktuellen Sonntagsfrage verliert die Union einen Prozentpunkt und kommt auf 42 Prozent der Wählerstimmen. Die SPD gewinnt zwei Prozentpunkte und erhält 27 Prozent. Die Grünen und die Linken verlieren einen Prozentpunkt, neun Prozent würden für die Grünen und acht Prozent für die Linken stimmen. AfD und FDP liegen weiterhin mit jeweils vier Prozent unter der Fünf-Prozent-Hürde.

Der Deutschlandtrend ist eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des ARD-Morgenmagazins. Befragt wurden vom 17. und 18. Dezember 1000 wahlberechtigte Bundesbürger. Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von 5%) bis 3,1 (bei einem Anteilswert von 50%) Prozentpunkten.

Quelle: ARD Das Erste (ots)

Anzeige: