Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Brandenburg will wegen Flüchtlingskrise pensionierte Polizisten zurückholen

Brandenburg will wegen Flüchtlingskrise pensionierte Polizisten zurückholen

Archivmeldung vom 28.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: www.einstellungstest-polizei-zoll.de / pixelio.de
Bild: www.einstellungstest-polizei-zoll.de / pixelio.de

Das brandenburgische Innenministerium versucht, pensionierte Polizisten für die Arbeit in Flüchtlingsheimen zu rekrutieren. Bislang sei die Resonanz jedoch gering, berichtet die Märkische Oderzeitung (Donnerstagausgabe).

Frankfurt (Oder). Mehr als 1300 ehemalige Polizeibeamte, die in den vergangenen fünf Jahren pensioniert wurden, seien in den vergangenen Wochen angeschrieben worden, um sie für Aufgaben in der Zentralen Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt und deren Außenstellen zu gewinnen. Das teilte das Innenministerium am Mittwoch auf Nachfrage des Blattes mit. Lediglich 163 haben demnach bisher ihr Interesse bekundet. Für diese würden jetzt die Hinzuverdienstmöglichkeiten ermittelt, erklärte eine Sprecherin des Ministeriums. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) rät allen Pensionären, nicht auf das Angebot einzugehen. Landesvorsitzender Andreas Schuster kritisierte, dass im Gegensatz zu Berlin weder die finanziellen noch die versicherungstechnischen Fragen geklärt seien. Gleichzeitig beklagt Schuster, dass weiterhin Polizeibeamte pensioniert würden. Die Zahl der Polizeistellen sei bereits auf 7940 gesunken. Erst wenn Anfang kommenden Jahres die im Haushalt vorgesehene Mindestzahl von 7855 unterschritten wird, könne die Verlängerung der Lebensarbeitszeit genehmigt werden.

Quelle: Märkische Oderzeitung (ots)

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gering in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen