Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Virologe Hendrik Streeck plädiert für Weglassen der Maske im Sommer

Virologe Hendrik Streeck plädiert für Weglassen der Maske im Sommer

Archivmeldung vom 04.03.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Hendrik Streeck (2019)
Hendrik Streeck (2019)

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY 2.5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Virologe Hendrik Streeck plädiert für das Weglassen der Corona-Schutzmaske im Sommer. "Wir müssen in einen Sommerreifen- und Winterreifen-Modus übergehen Im Herbst und Winter Maske, im Sommer nicht. Und eine Corona-Impfung analog zur Grippeimpfung", sagt er im "Wochentester"-Podcast von "RedaktionsNetzwerk Deutschland" und "Kölner Stadt-Anzeiger".

Es sei klar, dass das Virus bleiben werde, so der Virologe an der Uni Bonn und Mitglied im Expertenrat der Bundesregierung. "Anstatt zu hoffen, dass wir die Infektionsketten immer durch eine Impfung alle drei Monate unterbinden, ist es wichtig, dass jeder eine Grundimmunität aufbaut. Wir werden uns alle noch irgendwann mit diesem Virus leider infizieren. Wir können das nicht vermeiden."

Hendrik Streecks Aussagen hören Sie Freitag ab 7 Uhr im Podcast "Bosbach & Rach - Die Wochentester" mit Wolfgang Bosbach und Christian Rach auf ksta.de/podcast und auf rnd.de. Der Podcast ist außerdem abrufbar über Apple Podcasts, Spotify, Amazon Music, Audio Now, Deezer und Podimo.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte benennt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige