Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke erwartet "österreichische Verhältnisse" in Deutschland

Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke erwartet "österreichische Verhältnisse" in Deutschland

Archivmeldung vom 27.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flüchtlinge auf dem Seitenstreifen der ungarischen Autobahn M1 in Richtung Österreich, 4. September 2015
Flüchtlinge auf dem Seitenstreifen der ungarischen Autobahn M1 in Richtung Österreich, 4. September 2015

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Politologe Albrecht von Lucke rechnet damit, dass aus dem Streit innerhalb der Unionsparteien über den Kurs in der Flüchtlingspolitik die rechtspopulistische AfD gestärkt hervorgehen könnte. "Der Anti-Merkel-Diskurs innerhalb der Union entpuppt sich als Bumerang", erklärt er in der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe).

Faktisch spiele dies der AfD in die Hände, die das ganze politische Feld nach rechts verschieben würde. Unweigerlich hätte dies "österreichische Verhältnisse" zur Folge, schreibt von Lucke und führt aus: "Jede kleine Zweier-Koalition (nach Rot-Grün also auch Schwarz-Grün) wäre mangels hinreichender Stärke der beiden großen Parteien ausgeschlossen - und Rot-Rot-Grün möglicherweise auch." Die große Koalition hätte damit wie in Österreich dauerhaft bestand und zwar mit "schrumpfenden 'Großparteien' und wachsendem rechten Rand", schlussfolgert der Publizist.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hmilch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige