Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Wirtschaftsrat erwartet von Kramp-Karrenbauer stärkere inhaltliche Profilierung der Partei

CDU-Wirtschaftsrat erwartet von Kramp-Karrenbauer stärkere inhaltliche Profilierung der Partei

Archivmeldung vom 19.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Annegret Kramp-Karrenbauer (2015)
Annegret Kramp-Karrenbauer (2015)

Foto: Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - cc-by-sa-3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der CDU-Wirtschaftsrat hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Respekt gezollt nach der Berufung von Annegret Kramp-Karrenbauer zur Generalsekretärin der Christdemokraten. "Annegret Kramp-Karrenbauer ist ein wirklich gewichtiger Personalvorschlag", sagte Generalsekretär Wolfgang Steiger der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Wenn eine Ministerpräsidentin ihr gesichertes Amt aufgebe, um Generalsekretärin zu werden, dann werte das diese Position auf. "Alle Achtung, Frau Kramp-Karrenbauer! Das lässt stärkere inhaltliche Profilierung erwarten", sagte Steiger. Diese Profilierung sei nach dem Ergebnis der Bundestagswahl "sehr nötig". Gerade wenn die Große Koalition zustande kommen sollte, müsse die Union der SPD-Politikerin Andrea Nahles im Doppelamt von Partei- und Fraktionsvorsitz eine starke Person gegenüberstellen. "Besonders wichtig ist, dass die CDU wieder mit allen Flügeln fliegt - inhaltlich und personell. Dafür braucht sie wieder ein klareres marktwirtschaftliches Profil", unterstrich der CDU-Wirtschaftsrat seine Erwartungen an die neue Generalsekretärin.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte siehst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige