Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Expertenanhörung zum Staatswald: CSU-Fraktion will schützen und nutzen

Expertenanhörung zum Staatswald: CSU-Fraktion will schützen und nutzen

Archivmeldung vom 20.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Naturwald ist in den letzten 100 Jahren enorm selten geworden in Mitteleuropa, aber auch weltweit (Symbolbild)
Naturwald ist in den letzten 100 Jahren enorm selten geworden in Mitteleuropa, aber auch weltweit (Symbolbild)

Bild: daniel stricker / pixelio.de

Erholungsumfeld, Rohstofflieferant, Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie Kohlenstoffspeicher für den Klimaschutz: Die CSU-Fraktion will die bayerischen Wälder weiterhin schützen und nutzen.

Bei der gemeinsamen Expertenanhörung im Landwirtschafts- und Finanzausschuss sind heute entsprechende Impulse vorgestellt und diskutiert worden.

Dazu Martin Schöffel, der landwirtschaftspolitische Sprecher der CSU-Fraktion: "Wir müssen auch in der Zukunft Holz ernten und Holz verkaufen und Ökologie und Ökonomie gemeinsam denken. Holz ist gebundenes CO2. Die Holzernte ist die Basis für den weiteren Waldumbau zum klimatoleranten Mischwald. Unternehmerischer Geist, Gewinnerzielungsabsicht und Gemeinwohlorientierung sind daher kein Widerspruch, sondern gehören zusammen!

Zudem müssen wir eine Vorsorgerücklage im Unternehmen 'Bayerische Staatsforsten' bilden, um unabhängiger von Holzmarktschwankungen zu sein. Dieses Ziel werden wir als CSU engagiert verfolgen und je nach Markt- und Ertragslage weitere Schritte entwickeln."

Quelle: CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag (ots)


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte birgt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige