Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Stiegler sieht in Becks Plänen "Richtungswechsel" der SPD

Stiegler sieht in Becks Plänen "Richtungswechsel" der SPD

Archivmeldung vom 10.10.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

SPD-Fraktionsvize Ludwig Stiegler sieht in den Plänen von SPD-Chef Kurt Beck für ein längeres Arbeitslosengeld einen notwendigen "Richtungswechsel" seiner Partei.

Die SPD-Basis sage, "wir wollen die Agenda 2010 an dem Punkt nicht mehr haben", betonte Stiegler am Mittwoch in der N24-Sendung "Links-Rechts". Der Hamburger Parteitag werde Becks Plänen daher "glatt" zustimmen.

"Wenn dieser moderate Antrag nicht wäre, würde auf dem Parteitag noch mehr beschlossen", sagte Stiegler und fügte hinzu: "Die Agenda 2010 ist nicht die Bibel und selbst deren Interpretation ändert sich im Laufe der Zeiten." Die SPD nehme mit der Verlängerung des Arbeitslosengelds für Ältere die Sorgen von "Millionen von Arbeitnehmern" auf.

Quelle: Pressemitteilung N24


Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kocht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige