Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Dreyer kritisiert Dauer des Verfahrens in Causa Giffey

Dreyer kritisiert Dauer des Verfahrens in Causa Giffey

Archivmeldung vom 23.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Schnecke auf der Uhr: Lange Ladezeit frustriert. Bild: pixelio.de/D. Schneider
Schnecke auf der Uhr: Lange Ladezeit frustriert. Bild: pixelio.de/D. Schneider

Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer hat die Dauer des Verfahrens zur Aufklärung der Plagiatsvorwürfe gegen Bundesfamilienministerin Franziska Giffey kritisiert. Das Verfahren liege "ganz in der Hand der Universitäten", sagte Dreyer der RTL/n-tv-Redaktion.

 Es sei ihre Angelegenheit, "wenn gleich ich auch sagen muss, es ist teilweise auch wirklich schwierig, dass man so lange in einem so schwebenden Verfahren hängt". Man brauche irgendwann eine klare Entscheidung. Dreyer erklärt, dass Franziska Giffey fest davon überzeugt sei, sich nichts zu Schulden kommen gelassen zu haben. Giffey habe einen Anspruch darauf, "dass man dann auch eine klare Entscheidung dazu hat".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte belieh in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige