Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bas ruft zu Ausbruch aus "rhetorischer Eskalationsspirale" auf

Bas ruft zu Ausbruch aus "rhetorischer Eskalationsspirale" auf

Freigeschaltet am 15.05.2024 um 13:50 durch Sanjo Babić
Bärbel Bas (2023)
Bärbel Bas (2023)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) hat nach den Angriffen auf Politiker im Wahlkampf zu einem Schulterschluss der Demokraten aufgerufen. "Angst erstickt Freiheit", sagte sie am Mittwoch zur Eröffnung der Bundestagssitzung.

"Wir dürfen Hass und Hetze keinen Raum geben, nicht auf den Straßen, nicht im Netz und nicht in den Parlamenten", so Bas weiter. Man müsse aus der "rhetorischen Eskalationsspirale ausbrechen". 

In diesem Zusammenhang drängte sie auf eine Änderung der Geschäftsordnung, um diese "resilienter" zu machen: "Wir müssen unserer Vorbildfunktion gerecht werden", sagte sie. Nötig sei eine "faire Debattenkultur" - "ohne Herabwürdigung, ohne Hass, ohne Hetze, mit Achtung und Respekt", so die Parlamentspräsidentin. In den vergangenen Wochen waren immer wieder Politiker im Wahlkampf beim Plakatieren oder an Infoständen angegriffen worden. Zudem stellen die Behörden in den letzten Jahren eine Zunahme solcher Attacken fest.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reim in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige