Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP kritisiert Idee für neuen Freiwilligendienst als Ablenkungsmanöver

FDP kritisiert Idee für neuen Freiwilligendienst als Ablenkungsmanöver

Archivmeldung vom 07.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Marie-Agnes Strack-Zimmermann (2019)
Marie-Agnes Strack-Zimmermann (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die FDP-Wehrexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann sieht in der Ankündigung von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) für einen neuen Freiwilligendienst ein politisches Ablenkungsmanöver.

"Die Idee für einen neuen Freiwilligendienst ist nur eine Nebelkerze, denn das eigentliche Ziel der Verteidigungsministerin ist die Einführung eines allgemeinen Pflichtjahres, eines verpflichtendes Dienstjahres an der Gesellschaft", sagte Strack-Zimmermann der "Saarbrücker Zeitung".

Freiwillig könnten junge Menschen jetzt schon in der Bundeswehr dienen. "Wozu da noch eine neue Variante?", so die FDP-Politikerin. Schlagkräftiger werde die Truppe dadurch nicht. Auch ein freiwilliges soziales Jahr sei heute schon möglich. Kramp-Karrenbauer wolle etwas ganz anderes, meinte Strack-Zimmermann.

Für eine allgemeine Dienstpflicht müsse das Grundgesetz geändert werden, erläuterte die Freidemokratin. "Man kann junge Leute heute nicht verpflichten, einen Dienst im militärischen oder sozialen Bereich zu tun und ihre Lebenszeit bestimmen. In der Bundeswehr liefe es zudem auf einen verpflichtenden Dienst für Frauen hinaus". Dies werde es mit den Liberalen nicht geben, stellte Strack-Zimmermann klar.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zauste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige