Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Anschuldigung von Kramp-Karrenbauer gegen die AfD zurückgewiesen

Anschuldigung von Kramp-Karrenbauer gegen die AfD zurückgewiesen

Archivmeldung vom 14.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Dr. Alexander Gauland (2019)
Dr. Alexander Gauland (2019)

Bild: AfD Deutschland

AfD-Bundessprecher Dr. Alexander Gauland findet es „empörend und ungeheuerlich, welch infame Anschuldigungen deutsche Spitzenpolitiker und Inhaber höchster Staatsämter gegen die größte Oppositionsfraktion im Bundestag derzeit vorbringen.

Eine abscheuliche Gewalttat zu nutzen, um die politische Konkurrenz und deren sämtliche Anhänger in dieser ehrabschneidenden Weise zu diffamieren, ist ein neuer Tiefpunkt für die demokratische Kultur in diesem Land.  Frau Kramp-Karrenbauer ist nicht nur CDU-Vorsitzende, sondern auch Kabinettsmitglied und damit im besonderen Maße zur parteipolitischen Zurückhaltung verpflichtet. Mit ihren Äußerungen hat sie sich restlos disqualifiziert – und das nicht nur als Ministerin“, sagt Gauland.

Quelle: AfD Deutschland


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sowohl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige