Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Landkreistag: Inzidenz von 100 führt zu Akzeptanzproblemen

Landkreistag: Inzidenz von 100 führt zu Akzeptanzproblemen

Archivmeldung vom 21.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Deutsche Landkreistag fürchtet, dass die im Bevölkerungsschutzgesetz geplante Ausgangssperre keine Akzeptanz findet. "Wir befürchten allerdings, dass die reine Anknüpfung an die Inzidenz von 100 - sei es auch infolge eines isolierten Ausbruchs in einem Betrieb - vor Ort zu Akzeptanzproblemen führt", sagte Präsident Reinhard Sager dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Auch deshalb sei es richtig, dass die Maßnahme nur zeitlich eng begrenzt zum Einsatz komme. Sager mahnte die Ordnungsbehörden vor Ort: "Die Kontrolle von Ausgangsbeschränkungen sollte mit Augenmaß erfolgen."

Das sei auch notwendig, da man gerade bei solch einer einschneidenden Maßnahme auf das Mitmachen der Bevölkerung angewiesen sei. "Die Menschen dürfen die Kontrolle nicht als schikanierend empfinden, sonst macht der Staat etwas falsch." Positiv bewertet Sager die nachträgliche Entschärfung der sogenannten Bundesnotbremse. "Es ist gut, dass der Bundestag nunmehr eine zeitliche Ausdehnung bis 22 Uhr vornehmen und auch eine Ausnahme zur sportlichen Betätigung zulassen will", sagte er.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte datong in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige