Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Tino Chrupalla und Jörg Urban zur Verlängerung des Lockdowns in Sachsen

Tino Chrupalla und Jörg Urban zur Verlängerung des Lockdowns in Sachsen

Archivmeldung vom 09.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Tino Chrupalla und Jörg Urban (2021)
Tino Chrupalla und Jörg Urban (2021)

Bild: AfD Deutschland

Am 8. Januar 2021 verkündete die Sächsische Staatsregierung, dass der harte Lockdown bis zum 7. Februar erneut verlängert wird. Jörg Urban, Landesvorsitzender der AfD Sachsen, erklärt dazu: „Damit zeigen Ministerpräsident Michael Kretschmer und sein Kabinett, dass sie keine Strategie für einen durchdachten Ausstieg aus dem einfallslosen Lockdown-Regime entwickeln können."

Urban weiter: weiter: "Für den Schutz der Bevölkerung scheinen bis heute einzig Beschränkungen und Verbote alternativlos zu sein. Aber es fehlt weiterhin an medizinischem Personal, an kostenlosen Schnelltests und selbst die Impfmöglichkeiten reichen nicht für alle, die das wollen. Kinderbetreuung findet nicht statt. Die Online-Beschulung ersetzt nicht einmal ansatzweise den Schulunterricht. Damit werden seit Dezember 2020 Sachsens Bildung und Wirtschaft systematisch lahmgelegt. Das zeigt, dass in Sachsen und weiten Teilen der Bundesrepublik politische Führungskrisen, Ideen- und Ratlosigkeit vorherrschen.“

„Als Alternative für Deutschland fordern wir einen demokratischen Diskurs für die Zukunft unseres Landes und unserer Bürger“, so Tino Chrupalla, Bundessprecher. „Die gewählten Volksvertreter müssen gemeinsam mit Interessenvertretern und Verbänden tragfähige, demokratisch legitimierte Lösungen erarbeiten. Das wäre ein Weg aus der Krise in die Zukunft.“

Quelle: AfD Deutschland


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ritter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige