Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen-Fraktionschef Hofreiter gibt Bundesregierung Schuld an Diesel-Fahrverboten

Grünen-Fraktionschef Hofreiter gibt Bundesregierung Schuld an Diesel-Fahrverboten

Archivmeldung vom 10.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de
Bild: Bernd Kasper / pixelio.de

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter weist der Bundesregierung die Schuld an weiteren Diesel-Fahrverboten zu. "Die Bundesregierung hat Berlin durch ihre mittlerweile dreijährige Diesel-Blockadehaltung ohne Not Fahrverbote eingebrockt", sagte Hofreiter der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Fahrverbotskanzlerin" Merkel und "Fahrverbotsminister" Scheuer ließen Kommunen im Regen stehen.

"Damit müssen selbst Städte wie Berlin, die längst im Rahmen ihrer Möglichkeiten die schlechte Luft auf den Straßen reduziert haben, Fahrverbote einführen." Hofreiter kritisierte, das Dieselpaket sei nicht viel mehr als ein "Show-Paketchen", das Fahrverbote nicht verhindern könne. Er forderte erneut von den Herstellern finanzierte Hardware-Nachrüstungen und die Einführung Blauer Umweltplaketten für Autos.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige: