Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Regierungskommission will höhere Spritsteuer und Straßenbenutzungsgebühr

Regierungskommission will höhere Spritsteuer und Straßenbenutzungsgebühr

Archivmeldung vom 12.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Kurt F. Domnik / pixelio.de
Bild: Kurt F. Domnik / pixelio.de

Eine Expertenkommission der Bundesregierung schlägt eine höhere Energiesteuer beim Verkehr und eine Straßenbenutzungsgebühr für alle Fahrzeuge vor. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf den vierten Monitoring-Bericht der Bundesregierung "Energie der Zukunft".

Danach weisen die Mitglieder der unabhängigen Beratungskommission der Regierung darauf hin, dass die nominelle Höhe der Energiesteuer beim Verkehr seit 2003 "nicht mehr verändert" wurde. Im Vergleich zu den allgemeinen Preissteigerungen sei "der reale Betrag der Energiesteuer also stetig gesunken". Eine höhere Steuer auf Treibstoffe könne "finanzielle Anreize für eine Reduzierung der Verkehrsleistung" geben. Die Experten schlagen deshalb die Einführung einer CO2-Abgabe vor. Dann würden Autos mit hohem CO2-Ausstoß deutlich teurer.

Außerdem spricht sich die Kommission dem "Bild"-Bericht zufolge für "eine streckenbezogene und zeitlich gestaffelte Straßenbenutzungsgebühr" aus. Dann müssten alle Autofahrer auf allen Straßen zahlen. Die Höhe der Überall-Maut soll von der Uhrzeit und dem Verkehrsaufkommen abhängig sein. Dadurch könne "die Häufigkeit und Länge von Verkehrsstaus vermindert werden", schreiben die Experten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte darauf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige