Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Klaus Ernst will Linke zur stärksten Kraft machen

Klaus Ernst will Linke zur stärksten Kraft machen

Archivmeldung vom 15.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Klaus Ernst Bild: DIE LINKE im Bundestag
Klaus Ernst Bild: DIE LINKE im Bundestag

Der designierte Linken-Chef Klaus Ernst sieht seine Partei langfristig als stärkste politische Kraft in Deutschland. Im Interview mit der "Mittelbayeischen Zeitung" (Regensburg/Samstag) sagte Ernst: "Wenn wir alle gewinnen, die unsere Positionen unterstützen, wird die Partei die Mehrheit in unserem Land erhalten."

Der Schweinfurter fürchtet nicht, dass die Attraktivität seiner Partei nach dem Rückzug Oskar Lafontaines aus der Bundespolitik schwindet. Eine starke Linke sei aber nur möglich, wenn der erfolgreiche Weg der Partei und deren Grundpositionen fortgeführt würden. Eine Koalition mit der SPD 2013 schließt Ernst nicht aus, knüpft sie aber an Bedingungen. "Wenn wir 2013 eine Koalition mit der SPD eingehen und uns auf Sozialstaatsabbau und die Rente mit 67 einlassen würden, wären wir zum letzten Mal im Parlament."

Quelle: Mittelbayerische Zeitung

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: