Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD-Lindemann: CDU und SPD wollen Asyl-Kosten nicht bekanntgeben

AfD-Lindemann: CDU und SPD wollen Asyl-Kosten nicht bekanntgeben

Archivmeldung vom 06.12.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Gunnar Lindemann (2023) Bild: AUF1 / Eigenes Werk
Gunnar Lindemann (2023) Bild: AUF1 / Eigenes Werk

In Berlin wurden seit Jahresbeginn etwa 15.000 Einwanderer neu untergebracht. Dazu kommen etwa 13.000 Ukrainer. Dabei stößt die deutsche Hauptstadt längst an die Grenzen ihrer Kapazitäten. So wurden für die Migranten nicht nur eigene Wohnblocks errichtet, sondern auch Hotels angemietet.

Die Kosten für die Stadt und damit die Steuerzahler sind gigantisch. Allein in diesem Jahr rechnen die Behörden mit über einer halben Milliarde Euro. Eine Zahl, die die Landesregierung Berlins ihren Bürgern wohl gern verschwiegen hätte.

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tampon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige