Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundestag beschließt Millionen-Zuschüsse für Einbruchsicherung

Bundestag beschließt Millionen-Zuschüsse für Einbruchsicherung

Archivmeldung vom 21.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat für das laufende und die nächsten beiden Jahre jeweils zehn Millionen Euro für einbruchhemmende Maßnahmen an Häusern und Wohnungen beschlossen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Das Programm soll über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) laufen. Die Fördervoraussetzungen und die konkrete Förderhöhe für die einzelne Maßnahme sollen in den nächsten Monaten formuliert werden. Dafür ist das Bundesbauministerium zuständig. Das Programm soll im Herbst abrufbar sein.

Unionsfraktionschef Volker Kauder sagte gegenüber "Bild": "Wir mussten auf die rapide steigenden Einbrüche in Wohnungen und Häuser reagieren. Die Sicherheit der Bürger ist für uns ein hohes Gut. Wir wissen, dass die Täter sehr oft von ihren Taten absehen, wenn sie nicht rasch in die Wohnungen und Häuser eindringen können. Daher wollen wir den passiven Einbruchsschutz künftig finanziell fördern." Die Unionsfraktion strebe zudem eine Verschärfung des Strafrechts an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tank in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige