Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mehrheit für Wahl der Parteichefs durch Basis

Mehrheit für Wahl der Parteichefs durch Basis

Archivmeldung vom 10.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)

Bild: Holger Lang / pixelio.de

Eine große Mehrheit der Bundesbürger ist der Auffassung, dass die Mitglieder der Parteien die Vorsitzenden direkt wählen sollen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus (1.015 Befragte am 6. und 7. November 2018).

Demnach sind 76 Prozent dafür, dass die Parteibasis einen Parteichef wählt, während sich 14 Prozent dafür ausgesprochen haben, dass von den Mitgliedern ausgewählte Delegierte den Spitzenposten bestimmen dürfen.

Am größten ist der Wunsch nach direkter Wahl des Parteivorsitzenden bei Anhängern von AfD (86 Prozent) und FDP (85 Prozent). Dahinter folgen SPD und Linke (je 84 Prozent), die Grünen (75 Prozent) und CDU/CSU (72 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glucke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige