Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kramp-Karrenbauer lehnt Kopftücher bei Lehrerinnen grundsätzlich ab

Kramp-Karrenbauer lehnt Kopftücher bei Lehrerinnen grundsätzlich ab

Archivmeldung vom 30.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Eine Schulklasse mit biis zu 95% Ausländer/Einwanderer (Symbolbild)
Eine Schulklasse mit biis zu 95% Ausländer/Einwanderer (Symbolbild)

Quelle: Screenshot Youtube Video: "Madani Quran Schule Wien. Arabische Zahl" / Eigenes Werk

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer lehnt es grundsätzlich ab, dass Lehrerinnen ein Kopftuch tragen. "Das Kopftuch ist für mich ein ambivalentes Symbol. Der eine oder andere begründet es religiös. Es steht aber auch für die Unterdrückung von Frauen", sagte Kramp-Karrenbauer der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Deswegen müsse der Staat auch das Recht haben, ein solch zweideutiges Symbol, "das mit unserem Frauenbild und unserer Vorstellung von Gleichberechtigung nicht vereinbar ist, in einer Schule zu verbieten". Auf die Frage, ob Lehrerinnen grundsätzlich ohne Kopftuch unterrichten sollten, antwortete Kramp-Karrenbauer: "Ja."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte emblem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige