Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik INSA: Union vergrößert Abstand zu den Grünen

INSA: Union vergrößert Abstand zu den Grünen

Archivmeldung vom 08.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)

Bild: Holger Lang / pixelio.de

In der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA hat die Union ihren Abstand zu den Grünen vergrößert. Im sogenannten "Meinungstrend" des Instituts für die "Bild" gewinnen CDU/CSU (27 Prozent) und FDP (8,5 Prozent) jeweils einen halben Punkt hinzu. Die Linke (9 Prozent) verbessert sich um einen Punkt. SPD (13 Prozent) und AfD (16 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Die Grünen (21 Prozent) verlieren einen Punkt. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 5,5 Prozent (- 1).

Schwarz-Grün mit zusammen 48 Prozent kommen ebenso auf eine parlamentarische Mehrheit wie eine Deutschlandkoalition aus CDU/CSU, SPD und FDP, die zusammen 48,5 Prozent erreicht.

"Die Union vergrößert den Abstand zu den Grünen. Sie liegt jetzt nicht nur bei der Sonntagsfrage, sondern auch bei den sicheren Stimmen sechs Punkte vorn", sagte INSA-Chef Hermann Binkert. Die CDU sei im Westen deutlich stärker als im Osten.

Datenbasis: Für den "Meinungstrend" wurden vom 4. bis zum 7. Oktober insgesamt 2.059 Bürger befragt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saturn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige