Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Koalitionsfraktionen machen Druck im Kampf gegen Fachkräftemangel

Koalitionsfraktionen machen Druck im Kampf gegen Fachkräftemangel

Archivmeldung vom 13.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Fachkräfte (Symbolbild): Deutschlands Schulsystem ist so misserabel das es zuviele Hilfsarbeiter, statt vernünftig Ausgebildete, produziert?!?!
Fachkräfte (Symbolbild): Deutschlands Schulsystem ist so misserabel das es zuviele Hilfsarbeiter, statt vernünftig Ausgebildete, produziert?!?!

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Bundestagsfraktionen von Union und SPD machen Druck im Kampf gegen den Fachkräftemangel in der Pflege. Die im Rahmen der Konzertierten Aktion Pflege getroffenen Vereinbarungen müssten "zügig und mit ganzer Kraft" umgesetzt werden, heißt es in einer Beschlussvorlage für die Klausurtagung der geschäftsführenden Vorstände der Koalitionsfraktionen, über die das "Handelsblatt" berichtet.

Unter anderem wird die Bundesregierung aufgefordert, das Gesetz für bessere Löhne in der Pflege "so schnell wie möglich" ins Kabinett einzubringen. Zur Eile mahnen die Koalitionsfraktionen auch bei den Plänen, Angehörige von Pflegebedürftigen finanziell zu entlasten. Außerdem müssten umgehend Maßnahmen ergriffen werden, um die Pflege "wirkungsvoll von Bürokratie und Zettelwirtschaft" zu entlasten. Dazu gehöre, Pflegeeinrichtungen an das Gesundheitsdatennetz anzub inden. "Elektronische Verordnungen, Abrechnung und Dokumentation müssen künftig zum Standard werden", heißt es in dem Papier, das am Freitag verabschiedet werden soll.

Weiterhin müsse die Bundesregierung "alles dafür tun", um die Anwerbung von Pflegekräften aus dem Ausland zu erleichtern. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Arbeitsminister Hubertus Heil und Familienministerin Franziska Giffey (SPD) hatten vergangene Woche die Ergebnisse der Konzertierten Aktion Pflege vorgestellt. Ein Jahr lang hatten Krankenkassen, Gewerkschaften, Arbeitgeber, Kirchen und Wohlfahrtsverbände in dem Dialogprozess beraten, wie der Fachkräftemangel in der Branche gelöst werden kann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige