Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umfrage: Knappe Mehrheit will Zustimmung der SPD-Mitglieder zur Großen Koalition

Umfrage: Knappe Mehrheit will Zustimmung der SPD-Mitglieder zur Großen Koalition

Archivmeldung vom 12.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: derateru / pixelio.de
Bild: derateru / pixelio.de

In einer nicht repräsentativen Umfrage von Emnid hat eine Mehrheit der befragten sich für eine Zustimmung der SPD-Mitglieder zur Großen Koalition entschieden. Das soll eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die "Bild am Sonntag" ergeben haben. 57 Prozent der Befragten sagten, dass die SPD-Mitglieder für die GroKo stimmen sollen. Unter den Anhängern der SPD waren es sogar 84 Prozent (16 Prozent Nein). Auch 87 Prozent der Unions-Anhänger sprachen sich für eine Zustimmung aus (12 Prozent Nein).

Eine Ablehnung wünschten sich insgesamt 38 Prozent. 5 Prozent waren unsicher oder machten keine Angabe. Eine Minderheit von 33 Prozent glaubt, dass die SPD unter Andrea Nahles wieder erfolgreicher wird. 52 Prozent sagen, dass sie das nicht erwarten. 15 Prozent waren unsicher oder machten keine Angabe.

Datenbasis: Für die Umfrage hat Emnid am 8. Februar genau 501 Personen befragt. Damit die Umfrage repräsentativ hätte werden sollen, hätten mindestens 1.000 Menschen befragt werden müßen. Fragen: "Die SPD lässt ihre Mitglieder darüber abstimmen, ob die Partei eine Koalition mit CDU und CSU bilden soll. Wünschen Sie sich, dass die Mitglieder zustimmen?" / "Denken Sie, dass die SPD wieder erfolgreicher sein könnte, wenn Andrea Nahles Parteichefin würde?"

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte traut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige