Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Charité-Vorstand fordert grundsätzliche Gesundheitsreformen mit zentralem Bundesinstitut

Charité-Vorstand fordert grundsätzliche Gesundheitsreformen mit zentralem Bundesinstitut

Archivmeldung vom 08.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Charité – Universitätsmedizin Berlin Logo
Charité – Universitätsmedizin Berlin Logo

Der Vorstand der Berliner Charité schlägt als Lehre aus der Coronavirus-Pandemie jetzt mitten im Bundeswahlkampf Reformen des Gesundheitswesens vor: "Wenn zu viele Einrichtungen zugleich kommunizieren wollen, kann Expertise verwirren", bilanzierte Charité-Vorstand Martin Kreis im Gespräch mit dem Tagesspiegel.

Weiter sagte er:  "In der Pandemie hat sich gezeigt, dass wegen der Vielzahl an Instituten und Verwaltungen der Überblick verloren zu gehen drohte - und zuweilen auch die nötige Orientierung für die politischen Entscheider."

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte herrin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige