Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Corona-Krise: Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt fordert Betreuungsgarantie an Schulen

Corona-Krise: Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt fordert Betreuungsgarantie an Schulen

Archivmeldung vom 18.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Die Schule ist die einzige Einrichtung die seit über 100 Jahren keine Verbesserung erfahren hat (Symbolbild)
Die Schule ist die einzige Einrichtung die seit über 100 Jahren keine Verbesserung erfahren hat (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat in der Corona-Krise eine Betreuungsgarantie für Schulkinder, die flächendeckende Förderung von Luftfilteranlagen in Schulklassen und kindgerechte Quarantäne-Regeln gefordert. "Wir brauchen in den Schulen und Kitas eine echte Betreuungsgarantie", sagte Göring-Eckardt der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Schulen sollten zwar so lange wie möglich aufgehalten werden, so die Grünen-Politikerin. "Eltern sollten aber auch jetzt schon die Sicherheit haben, dass sie nicht wieder alleine gelassen werden. Es braucht eine verlässliche und funktionierende Notbetreuung, wenn der Präsenzunterricht nicht mehr stattfinden kann", sagte Göring-Eckardt.

"Und wir brauchen ein 500-Millionen-Förderprogramm zur Anschaffung mobiler Luftfilter für Schulen. Denn in vielen Schulen lassen sich die Fenster gar nicht öffnen", sagte Göring-Eckardt. Viele Anordnungen des Robert-Koch-Instituts und von Bund und Ländern machten zudem nur aus Erwachsenensicht Sinn. "Oder wie bitte schön, soll ein Kind zuhause in 'häusliche Absonderung' oder 'räumlich getrennt' zum Rest der Familie essen? Das ist absurd", sagte Göring-Eckardt. "Das Robert-Koch-Institut sollte als ersten Schritt kindergerechte Quarantäne-Leitlinien für die Gesundheitsbehörden entwickeln. Auch für die Schule braucht es eine Anpassung. Zudem brauchen wir Schnelltests an allen Schulen." Bund und Länder hatten sich am Montag nicht auf gemeinsame neue Regeln einigen können und wollen nun kommende Woche neue Beschlüsse fassen.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dronte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige