Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Niedersachsen hält an geöffneten Schulen fest

Niedersachsen hält an geöffneten Schulen fest

Archivmeldung vom 16.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Nach 1945 lernen heute Kinder wieder bedingungslosen Gehorsam und harte Strafen für sinnlose Befehle (Symbolbild)
Nach 1945 lernen heute Kinder wieder bedingungslosen Gehorsam und harte Strafen für sinnlose Befehle (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /Ott

Vor der Bund-Länder-Schalte an diesem Montag hat sich Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil in die Debatte um die Schulen eingeschaltet und dafür eingesetzt, an der Öffnung festzuhalten.

"In der vergangenen Woche konnten in Niedersachsen mehr als achtzig Prozent der Schulen den vollständigen Präsenzunterricht erteilen. Umgekehrt erfolgen Einschränkungen des Schulbetriebes konsequent überall dort, wo Infektionen auftreten. Dieser Kurs hat sich bislang bewährt, und wir sollten ihn fortsetzen, solange das Infektionsgeschehen dies zulässt", sagte der SPD-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Ein solches Vorgehen sei im Interesse der Schüler, "vor allem derjenigen mit einem erhöhten Förderbedarf", erklärte Weil. Außerdem diene es den Familien, die "anderenfalls ganz erheblich belastet würden. Auch Niedersachsens stellvertretender Ministerpräsident und Wirtschaftsminister und (CDU) sprach sich am Wochenende gegenüber der NOZ dafür aus, Kitas und Schulen in Präsenzform "mit bestmöglichen Schutzkonzepten" offen zu halten.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruanda in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige