Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Archivmeldung vom 21.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin erscheinende "Tagesspiegel" (online). Anlass sind Berichte, wonach der AfD-Politiker Maier, der für seine Partei in den Bundestag einziehen will, den vom Rechtsterroristen Anders Breivik 2011 in Norwegen verübten Massenmord relativiert hat.

Der "Vorwärts" hatte Maier mit den Worten zitiert: "Breivik ist aus Verzweiflung heraus zum Massenmörder geworden."

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wiegen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige