Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Oppositionschef Kutschaty: "Harter Lockdown wird uns wirtschaftlich überfordern"

SPD-Oppositionschef Kutschaty: "Harter Lockdown wird uns wirtschaftlich überfordern"

Archivmeldung vom 15.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Thomas Kutschaty (2019)
Thomas Kutschaty (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

SPD-Landesfraktionschef Thomas Kutschaty hat angesichts steigender Infektionszahlen vor einem erneuten Shutdown wie im Frühjahr gewarnt: "Ein weiterer harter Lockdown wird uns wirtschaftlich überfordern", sagte der Oppositionsführer im NRW-Landtag der Düsseldorfer Rheinischen Post.

Für viele Branchen wäre dies Kutschaty zufolge das Todesurteil. Die Corona-Politik der Landesregierung bezeichnete der frühere NRW-Justizminister als "sehr wankelmütig": "Mal wird gelockert, mal gibt es etwa in puncto Maskenpflicht die härtesten Regeln im ganzen Bundesgebiet. Die schnellen Lockerungen zu Beginn wiederum haben zu einer gefährlichen Lockerheit im Umgang mit dem Virus geführt."

Kritik übte Kutschaty auch am bevorstehenden Besuch der Bundeskanzlerin in Nordrhein-Westfalen am kommenden Dienstag: "Die Einladung der Kanzlerin ist ein krampfhafter Versuch Armin Laschets, ein bisschen Glanz in seine Bewerbung um den CDU-Parteivorsitz zu bringen. Warum kommt sie ausgerechnet jetzt? Sie sollte eigentlich schon vor drei Jahren zum Start der Ruhr-Konferenz hier sein." Das Ruhrgebiet werde nichts haben vom Besuch der Kanzlerin. "Es sei denn, sie greift Olaf Scholz' Vorschlag auf, das Altschulden-Problem der Ruhrgebiets-Kommunen zu lösen", so Kutschaty.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte getue in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige