Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Röttgen tritt nicht bei Wahl für CDU-Vorstand an

Röttgen tritt nicht bei Wahl für CDU-Vorstand an

Archivmeldung vom 20.09.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Norbert Röttgen (2011) Bild: Dirk Vorderstraße / de.wikipedia.org
Norbert Röttgen (2011) Bild: Dirk Vorderstraße / de.wikipedia.org

Der frühere Bundesumweltminister Norbert Röttgen wird nach Informationen des "General-Anzeigers" Bonn beim nächsten CDU-Bundesparteitag im Dezember in Hannover nicht für den Bundesvorstand der Partei kandidieren. Das teilte der noch amtierende stellvertretende Parteivorsitzende gestern Abend bei der Vorstandssitzung des CDU-Kreisverbandes Rhein-Sieg mit.

Die CDU-Kreisvorsitzende Elisabeth Winkelmeier-Becker sagte dem "General-Anzeiger": "Er möchte sich mehr auf seinen Wahlkreis im Rhein-Sieg-Kreis konzentrieren." Röttgen hatte nach der verlorenen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen sein Amt als Landesparteichef abgegeben und war als Bundesumweltminister zurückgetreten. Vor wenigen Wochen hatte Röttgen noch angekündigt, im Bundesvorstand seiner Partei  bleiben zu wollen.

Quelle: General-Anzeiger (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drohen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen