Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gerhart Baum (FDP, Bundesinnenminister a. D.): Gefährdung für Demokratie so hoch wie nie

Gerhart Baum (FDP, Bundesinnenminister a. D.): Gefährdung für Demokratie so hoch wie nie

Archivmeldung vom 29.02.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.02.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Gerhart Rudolf Baum (2023)
Gerhart Rudolf Baum (2023)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ehemalige Bundesinnenminister und FDP-Politiker Gerhart Baum sieht die freiheitliche Ordnung in Deutschland und Europa großen Gefahren ausgesetzt. "Eine solche Massierung der Gefährdung habe ich noch nicht erlebt", so Baum im Interview beim Fernsehsender phoenix. Im Kern sei die Demokratie gesund, betont der FDP-Politiker, aber sie sei heute besonderen Angriffen ausgesetzt. Er beobachte mit Sorge, dass "die Verfassungsfeinde und die Systemverächter an Boden gewinnen und die freiheitliche Ordnung Stück für Stück abbauen."

Konkret meint er damit rechtsextreme Strömungen: "Wir haben eine wirkliche Gefahr durch rechte Extremisten und völkisch gesinnte Menschen, die Fremdenfeindlichkeit praktizieren." Es sei zu spüren, "dass hier Netzwerke tätig sind, auch außerhalb der AfD." Das führe mitunter zu einer zunehmenden Spaltung der Gesellschaft: "Wir haben eine Öffentlichkeit, die nicht mehr darauf zielt, dass wir einen Zusammenhalt anstreben, sondern sie ist fragmentiert und geht auseinander."

Den Angriffskrieg Putins bezeichnet Baum als Angriff auf unsere Freiheit. "Dem müssen wir entgegentreten", fordert er. Die Protestbewegungen gegen Rechtsextremismus begrüßt der FDP-Politiker: "Ich würde jetzt überlegen, wie aus dieser Energie, wie wir sie jetzt erleben auf den Straßen, etwas Dauerhaftes wird, eine dauerhafte Revitalisierung der Demokratie." Dabei müsse die Bundesregierung mehr in der Verantwortung genommen werden. "Das heißt, wir können und müssen von der Politik erwarten, dass sie anders und besser regiert", so Baum.

Quelle: PHOENIX (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte streut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige