Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Thüringer CDU-Chef Mohring strebt Kandidatur für das Präsidium an und bittet um zwei neue Plätze für Christdemokraten aus dem Osten

Thüringer CDU-Chef Mohring strebt Kandidatur für das Präsidium an und bittet um zwei neue Plätze für Christdemokraten aus dem Osten

Archivmeldung vom 30.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Mike Mohring (2018)
Mike Mohring (2018)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring strebt im Zuge der Neuaufstellung der Partei eine Kandidatur für das Parteipräsidium an. Er wolle beim Neuaufbau der CDU mithelfen und den Rückenwind durch einen Präsidiumsplatz für den Landtagswahlkampf in Thüringen 2019 gegen die rot-rot-grüne Regierung nutzen, sagte er der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Zugleich warb er dafür, dass die Partei auch Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer neu ins Präsidium wählt, der sein Interesse bereits angemeldet hat. "Es wäre eine Riesenhilfe, wenn der Bundesparteitag Michael Kretschmer, der in Sachsen ebenfalls eine Wahl bestreiten muss, und mich unterstützen würde - also zwei neue Präsidiumsmitglieder aus Ostdeutschland auch mit dem Blick auf die besondere Herausforderung im Wahlkampf dort."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige: