Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Baerbock hält Grüne in jede Richtung für koalitionsfähig

Baerbock hält Grüne in jede Richtung für koalitionsfähig

Archivmeldung vom 19.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bündnis 90 / Die Grünen Logo
Bündnis 90 / Die Grünen Logo

Bild: B90/ Die Grünen

Die Grünen-Parteivorsitzende Annalena Baerbock hält ihre Partei trotz der jüngsten Absage in Bayern in jede Richtung für koalitionsfähig. "Die Zeit der Lager ist vorbei", sagte Baerbock dem Nachrichtenmagazin Focus. Entscheidend seien die Inhalte und ob eine Umsetzung gelingen könne. "Wir wollen Bündnisse schmieden", so die Grünen-Chefin. "Das ist unser Model, also wenn Sie so wollen: Bündnispartei statt Volkspartei".

CSU und Grüne hatten am Donnerstag ihre Sondierungsgespräche in Bayern über die Bildung einer Regierung beendet. Die Zeit der Volksparteien sei vorbei, sagte Baerbock. "Das Konzept der Volkspartei ist nicht mehr die Antwort auf das 21. Jahrhundert, das kann man überall in Europa sehen", so Baerbock. Sie sieht in den Volksparteien sogar eine Gefahr für die Demokratie. "Die großen Parteien können sich nur noch auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen", so die Grünen-Politikerin. Das führe dazu, dass Union und SPD dann nichts mehr entscheiden oder vorantreiben. "Und angesichts einer solchen Politikstarre wenden sich immer mehr Menschen ab, sogar von der Demokratie", so die Grünen-Chefin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schilf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige