Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Auswärtiges Amt will EuGH-Urteil zu Sprachtests für Türken umsetzen

Auswärtiges Amt will EuGH-Urteil zu Sprachtests für Türken umsetzen

Archivmeldung vom 15.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Gerd Altmann/ erstellt in:wordle.net / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann/ erstellt in:wordle.net / pixelio.de

Das Auswärtige Amt von Minister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat angekündigt, die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zu Sprachtests für nachziehende Ehepartner türkischer Zuwanderer vom vergangenen Donnerstag bei der Visaerteilung zu respektieren.

"Das Auswärtige Amt wird das Urteil des Europäischen Gerichtshofs in seiner Verwaltungspraxis umsetzen", sagte eine Sprecherin dem "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe). Günter Krings (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, hatte zuvor erklärt, man wolle an den verpflichtenden Sprachtest festhalten. "Es wird bei allgemeinen Sprachtests bleiben, weil sie unverzichtbar für die Integration von Zuwanderern sind", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte neigte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige