Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Regierung plant Schnelltest-Initiative für Pflegeheime

Regierung plant Schnelltest-Initiative für Pflegeheime

Archivmeldung vom 05.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Coronavirus: Verbotsschild zum Besuchsverbot in den München Kliniken
Coronavirus: Verbotsschild zum Besuchsverbot in den München Kliniken

Foto: Partynia
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Bundesregierung plant eine neue Initiative, um bis zu 30.000 freiwillige Helfer für tägliche Corona-Schnelltests in den rund 15.000 deutschen Alten- und Pflegeheimen anzuwerben. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf Regierungskreise von Bund und Ländern. P

ro Alten- und Pflegeheim sollen demnach zwei Helfer eingestellt werden, um die Heime bei den Schnelltests zu entlasten. Die Arbeitsagenturen sollten mit Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes die Rekrutierung und Verteilung der Helfer auf die Heime organisieren. Über weitere Einzelheiten will die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten am Dienstagnachmittag beraten. Die Alten- und Pflegeheime erweisen sich als ein Schwerpunkt bei Infektionen und Todesfällen. Das Bundeskanzleramt schlägt daher vor, sie durch tägliche Schnelltests bei Bewohnern, Besuchern und Personal besser zu schützen. Die Initiative soll dem Bericht zufolge bereits in den kommenden Tagen starten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte welche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige