Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Unionsberichterstatter Möring sieht Gorleben-Aus als Chance für mehr Vertrauen

Unionsberichterstatter Möring sieht Gorleben-Aus als Chance für mehr Vertrauen

Archivmeldung vom 28.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Teile der Gebäude des Erkundungsbergwerks am Salzstock Gorleben-Rambow. Bild: de.wikipedia.org
Teile der Gebäude des Erkundungsbergwerks am Salzstock Gorleben-Rambow. Bild: de.wikipedia.org

Der in der Unionsfraktion zuständige Berichterstatter für die Suche nach einem Atommüll-Endlager, Karsten Möring (CDU), sieht in dem frühen Ausscheiden des Salzstocks Gorleben eine Chance für mehr Vertrauen in das Verfahren.

"Dass der Salzstock Gorleben nicht mehr Teil der Endlagersuche sein wird und zu einem so frühen Zeitpunkt ausgeschieden ist, ist geeignet, das Vertrauen in das Verfahren zu stärken", sagte Möring der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Zu viele Abgeordnete auch aus der Unionsfraktion haben sich bislang auf dem Gedanken ausgeruht, dass mit Gorleben doch schon ein geeigneter Endlager-Standort existiere", sagte Möring. Das sei nach wissenschaftlichen Kriterien offenkundig falsch. "Ich rufe insbesondere die Kolleginnen und Kollegen, deren Wahlkreise von den Teilgebieten betroffen sind, dazu auf, sich im Verfahren nicht als Blockierer hinzustellen, sondern gemeinsam für Vertrauen in das transparente Verfahren zu werben", sagte Möring.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Bild: Screenshot Youtube
Zweitgrößtes Teleskop der Welt begräbt sich kurz vor Abriss selbst
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bluten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige