Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Tillmann: Die Mitte der Gesellschaft entlasten

Tillmann: Die Mitte der Gesellschaft entlasten

Archivmeldung vom 22.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wahlversprechen, Wahlkampfversprechen & Wahlreden (Symbolbild)
Wahlversprechen, Wahlkampfversprechen & Wahlreden (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Aktuell wird eine Diskussion um eine Reform der Einkommensteuer geführt. Hierzu erklärt die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Antje Tillmann: "Mit unserer verlässlichen Steuerpolitik hat die Union vorhandene finanzielle Spielräume für Entlastungen genutzt."

Tillmann weiter: "Dies werden wir auch für die Zukunft so fortführen. Wir als Union fordern bereits seit Langem, dass aufgrund der guten wirtschaftlichen Lage die Einkommensteuer gesenkt werden sollte. Diese Entlastung soll in erster Linie der Mitte unserer Gesellschaft, also Familie mit Kindern, Arbeitnehmern, Handwerkern und Mittelstand zugutekommen.

Die CDU/CSU-Bundestagfraktion will den Einkommensteuertarif insgesamt gerechter ausgestalten, so dass der "Mittelstandsbauch" verringert wird. Zudem sollte der Spitzensteuersatz, der immer häufiger bereits bei Einkommen von Facharbeitern, Handwerkern und Mittelständlern greift, frühestens bei einem steuerpflichtigen Jahreseinkommen von 60.000 Euro einsetzen."

Quelle: CDU/CSU - Bundestagsfraktion (ots)


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mach in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige