Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik NRW-Grüne wollen sich von der Linken nicht erpressen lassen

NRW-Grüne wollen sich von der Linken nicht erpressen lassen

Archivmeldung vom 19.07.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.07.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sven Lehmann Bild: gruene-nrw.de
Sven Lehmann Bild: gruene-nrw.de

Auf heftige Kritik der nordrhein-westfälischen Grünen ist die Ankündigung der Partei Die Linke gestoßen, Gesetzesvorhaben der rot-grünen Minderheitsregierung in Düsseldorf nicht ohne Gegenleistung durchzuwinken. "Wir lassen uns nicht erpressen, sondern werden immer aufs Neue um Unterstützung für unsere Vorhaben werben", sagte der neue Grünen-Chef, Sven Lehmann dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

"Wir werden nicht nach der Methode Friss-oder-Stirb verfahren, sondern auf Augenhöhe vorher mit allen anderen Fraktionen reden", so der Kölner Grüne. Die Linkspartei habe offenbar immer noch nicht geklärt, "ob es ihr um Gestalten oder um bloße Fundamentalopposition geht." Auch Horst Becker, Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Verkehrsministerium, wies die Forderung der Linken zurück. "Wir werden unsere Initiativen nicht nach Bedingungen der Linken, sondern nach unseren Inhalten ausrichten.", sagte der Grüne dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Becker betonte, dass die Minderheitsregierung eben nicht auf eine Tolerierung durch die Linke ausgerichtet sei. "Wir werden die Gespräche mit allen Parteien suchen und uns nicht vorab Bedingungen stellen lassen", sagte Becker.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte petzer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige