Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD-Landeschefs sprechen sich mit großer Mehrheit gegen Petry-Antrag aus

AfD-Landeschefs sprechen sich mit großer Mehrheit gegen Petry-Antrag aus

Archivmeldung vom 07.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Nach dem Antrag für den Bundesparteitag der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry, über den der stern am Donnerstag exklusiv berichtete, haben sich am Freitagmorgen die Vertreter der AfD-Landesverbände mit dem Thema befasst. In der Telefonkonferenz sprachen sich nach stern-Informationen zwölf von dreizehn Landesverbänden gegen den Antrag Petrys aus.

Petry diagnostiziert ihrer Partei in dem Papier eine strategische Spaltung, die sie überwinden will. Sie präsentiert sich selbst als Vertreterin eines realpolitischen Kurses. Ihr Antrag richtet sich gegen den Kurs ihres Stellvertreters Alexander Gauland und des Thüringer Landeschefs Björn Höcke.

Damit verliert Petry im innerparteilichen Machtkampf entscheidend an Rückhalt. Auch Leif-Erik Holm, AfD-Vorsitzender in Mecklenburg-Vorpommern, sprach sich in der Telefonkonferenz gegen Petrys Antrag aus - obwohl er bislang selbst als Antragssteller verzeichnet ist. Der Berliner Landeschef Georg Pazderski hatte bereits am Donnerstag seine Unterstützung dementiert.

Quelle: Gruner+Jahr, STERN (ots)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wagen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige