Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien "Yoko" mischt Kino-Charts auf

"Yoko" mischt Kino-Charts auf

Archivmeldung vom 20.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
"Yoko" Kinoplakat
"Yoko" Kinoplakat

Yeti "Yoko" mag eisige Temperaturen und kann nur "Jo" sagen. Nach einer abenteuerlichen Himalaya-Odyssee taucht er im Baumhaus der kleinen Pia auf, die ihren neuen Freund vor einem gefährlichen Tierfänger versteckt. In den offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, springt Platz vier für den Kinderfilm heraus, den nach vorläufigen Angaben rund 113.000 Zuschauer sahen.

Wie der osmanische Herrscher Fatih Mehmed II. im Jahr 1453 Konstantinopel eroberte, erfuhren rund 103.000 Kinogänger, die ein Ticket für "Fetih 1453" lösten. Das türkische Historiendrama von Faruk Aksoy landet zum Auftakt an der fünften Stelle.

Steven Spielbergs neuster Streich "Gefährten" folgt auf der Sechs. Das Epos um einen Rassehengst, der zwischen die Fronten des Ersten Weltkrieges gerät, lockte 98.000 Besucher von Donnerstag bis Sonntag vor die Leinwände.

Den Sprung in die Top Ten verpasst "Extrem laut & unglaublich nah". Die Verfilmung des Bestsellers von Jonathan Safran Foer kommt auf 33.000 Kinogänger am Startwochenende.

"Ziemlich beste Freunde" dreht dank 481.000 Filmfreunden weiter seine Runden an der Spitze. Schon in der nächsten Woche könnte der französische Überraschungshit die Marke von fünf Millionen Besuchern überspringen.

Quelle: media control

Anzeige: