Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit 2011 wird größte Zäsur im Arzneimittelmarkt

2011 wird größte Zäsur im Arzneimittelmarkt

Archivmeldung vom 31.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: segovax / pixelio.de
Bild: segovax / pixelio.de

Dazu erklärt für die forschenden Pharma-Unternehmen vfa- Hauptgeschäftsführerin Cornelia Yzer: „Der Arzneimittelmarkt steht durch die Beschlüsse der Politik vor seiner größten Zäsur, weil die Erstattungsbedigungen innovativer Medikamente künftig durch wertbasierte Verhandlungen geprägt werden sollen. Eine Frühbewertung wird dabei die Basis dieser Verhandlungen bilden. Sie wird eine entscheidende Scharnierstelle sein, um den Preis und die Qualität der Versorgung auszutarieren. Hierfür braucht es methodische Leitplanken, die dem künftigen Bewertungsprozess die Richtung weisen. Die Politik hat in Form einer Rechtsverordnung diese Leitplanken gesetzt.

Die forschenden Pharma-Unternehmen stehen bereit, ihre internationalen Erfahrungen mit Arzneimittelbewertungen auch in Deutschland einzubringen, damit das Reformprojekt „frühe Nutzenbewertung“ auch in der Praxis vorankommen kann.“ „Bei der Etablierung neuer Instrumente im Arzneimittelmarkt sind naturgemäß viele Fragen offen. Die Kriterien für die künftigen Verträge müssen jetzt in einer Rahmenvereinbarung zwischen Herstellern und GKV-Spitzenverband festgelegt werden.

Dabei ist darauf zu achten, dass die Versorgungsqualität für Patienten nicht auf der Strecke bleibt,“ erklärt die vfa-Hauptgeschäftsführerin. „Mit der Verhandlung von Erstattungskonditionen und der frühen Nutzenbewertung werden Regulierungsinstrumente aus anderen Ländern nach Deutschland importiert. Zugleich bleibt aber der umfassende Abbau von Regulierungen, die in den betreffenden Ländern nicht parallel bestehen - wie etwa der Wirtschaftlichkeitsprüfung der Ärzte - aus. Mit anderen Worten: Neue Regeln für den Arzneimittelmarkt bieten die Chance, überkommene Regeln abzuschaffen. Diese Chance sollte die Politik auch nutzen,“ bekräftigt Yzer.

Quelle: Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VFA)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krabbe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige