Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit DDr. Christian Fiala warnt: Der Contergan-Skandal könnte sich wiederholen!

DDr. Christian Fiala warnt: Der Contergan-Skandal könnte sich wiederholen!

Archivmeldung vom 30.03.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
DDr. Christian Fiala (2023) Bild: AUF1 / Eigenes Werk
DDr. Christian Fiala (2023) Bild: AUF1 / Eigenes Werk

„Die Impf-Kampagnen haben vielen Menschen einen vorzeitigen Tod beschert“, ist sich der Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe DDr. Christian Fiala im ausführlichen AUF1-Interview mit Isabelle Janotka sicher. Trotz fehlender Sicherheitsdaten wurden gerade auch Schwangere von Ärzten und Behörden in die Corona-Nadel getrieben, erklärt er.

Ein Umstand der sich noch rächen könnte. Denn es sei zu beobachten, dass die Geburtenrate in sehr vielen Ländern neun Monate nach den Impfkampagnen mit ungefähr zehn Prozent so stark abgesunken sind wie nie zuvor. Er befürchtet, es könnte eine Katastrophe auf uns zukommen, die noch schlimmer ist als die Contergan-Tragödie Anfang der 1960er-Jahre.

Genau wie die mRNA-Injektionen wurde auch dieser Wirkstoff Schwangeren ohne ausreichende Sicherheits-Studien empfohlen. Viele Schwangere nahmen das Medikament gegen Übelkeit während der Schwangerschaft. Das Ergebnis dieses Skandals waren viele missgebildete Babys, denen oft ganze Gliedmaßen fehlten. Wie damals, dürften die Hersteller der mRNA-Injektionen auch heute gar kein Interesse daran haben, ordentliche und ausführliche Sicherheits-Studien durchzuführen. DDr. Fiala ortet hier allerdings nicht Schlamperei sondern Vorsatz.

Quelle: AUF1

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sioux in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige