Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Bericht: Arzneimittelausgaben steigen um eine Milliarde Euro

Bericht: Arzneimittelausgaben steigen um eine Milliarde Euro

Archivmeldung vom 05.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Die Arzneimittelausgaben der gesetzlichen Krankenkassen sind im vergangenen Jahr um mehr als eine Milliarde Euro gestiegen. Das geht aus einer Statistik des Apothekerverbandes ABDA hervor, berichtet die "Bild".

Danach wurden allein in den Monaten Januar bis November 2017 Medikamente für 32,18 Milliarden Euro verschrieben - das entspricht einer Steigerung von 3,33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Ausgaben für Impfstoffe gingen deutlich nach oben. Hierfür erstatteten die Krankenkassen 1,13 Milliarden Euro - 4,12 Prozent mehr als im Vorjahr, so die Zeitung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige