Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit RKI-Chef Wieler: „Je mehr wir impfen, desto mehr Mutationen werden wir haben”

RKI-Chef Wieler: „Je mehr wir impfen, desto mehr Mutationen werden wir haben”

Freigeschaltet am 29.01.2021 um 12:42 durch Anja Schmitt
Lothar Heinz Wieler (2016), Archivbild
Lothar Heinz Wieler (2016), Archivbild

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Lothar Wieler, Chef des Robert-Koch-Instituts, hat am Freitag vor Mutationen des Coronavirus gewarnt. Die Zahl der Ausbrüche und Ansteckungen mit neuen Corona-Varianten nehme zu. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes geschrieben: "„Je mehr wir impfen, desto mehr Mutationen werden wir haben”, zitiert ihn das Portal „Focus”.

Ob diese Mutationen gefährlicher sind und ob bereits mit Corona infizierte Menschen immun gegen die neuen Varianten seien, sei noch unbekannt und werde international erst erforscht. Wieler warnte, eine weitere Verbreitung der Varianten würde die Infektionslage in kurzer Zeit wohl deutlich verschlimmern.

Außerdem äußerte sich Wieler gegen zu frühe Lockerungen der Corona-Auflagen.

Dazu rief er die deutschen Bürger auf, Schutzmasken zu tragen und Impfangebote wahrzunehmen wenn solche gestellt werden. Denn die Intensivstationen seien immer noch sehr belastet.

„Einen neuen starken Anstieg an Fallzahlen würden die Intensivstationen derzeit definitiv nicht verkraften”, zitiert dpa den RKI-Chef."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tonus in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige