Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Umfrage: 91 Prozent der Deutschen setzen sich Gesundheitsziele

Umfrage: 91 Prozent der Deutschen setzen sich Gesundheitsziele

Archivmeldung vom 11.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Schönheit und Frieden gehen Hand in Hand (Symbolbild)
Schönheit und Frieden gehen Hand in Hand (Symbolbild)

Bild: Melling Rondell / pixelio.de

Endlich etwas für die Gesundheit tun - die überwiegende Mehrheit der Frauen und Männer in Deutschland hat sich das in den vergangenen fünf Jahren vorgenommen: Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" setzten sich 91,0 Prozent der Bundesbürger entsprechende Ziele.

An erster Stelle rangierte dabei der Vorsatz, sich gesünder oder ausgewogener zu ernähren, den 54,8 Prozent fassten. Das Ziel, mehr Sport zu treiben, setzten sich in den vergangenen fünf Jahren 47,3 Prozent. 43,7 Prozent der Deutschen nahmen sich (zudem) vor, abzunehmen, um gesünder zu leben.

Sich weniger aufzuregen und immer ganz gelassen zu bleiben, war für 37,1 Prozent der Frauen und Männer einer der Vorsätze. Jeder Vierte (26,1 Prozent) nahm sich vor, sich mehr Erholungspausen zu gönnen. 22,3 Prozent wollten mehr Gymnastik treiben, fast genauso viele (21,1 Prozent) regelmäßig die ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen. Abends eher ins Bett zu gehen setzten sich 18,7 Prozent als Ziel, notwendige Arztbesuche nicht vor sich herzuschieben 17,6 Prozent. Am Ende der Liste rangieren die Vorsätze weniger Alkohol zu trinken (17,1 Prozent) und mit dem Rauchen aufzuhören (15,5 Prozent).

Datenbasis: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.008 Frauen und Männern von 18 bis 74 Jahren. Befragungszeitraum: 2. bis 6. Mai 2019.

Quelle: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen (ots)

Anzeige: