Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Immer mehr Diabetes-Kinder

Immer mehr Diabetes-Kinder

Archivmeldung vom 18.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: knipseline / pixelio.de
Bild: knipseline / pixelio.de

Mehr und mehr Kinder erhalten die Diagnose der Autoimmunerkrankung Diabetes Typ 1. Das ist die Form der Zuckerkrankheit, die nur mit Insulinspritzen behandelt werden kann. In den vergangenen 20 Jahren betrug die jährliche Zunahme drei bis vier Prozent - und die betroffenen Kinder werden immer jünger, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie".

Obwohl intensiv geforscht wird, kann diese Entwicklung bisher nicht schlüssig erklärt werden. 25000 Patienten im Alter bis zu 18 Jahren listet das deutsche Diabetesregister auf - Patienten, die lebenslang täglich mehrfach ihren Blutzucker messen, stets kontrolliert essen und Insulin spritzen müssen. Die Behandlung hat zwar einen hohen Standard erreicht, so dass die Kinder ein fast normales Leben führen können. Aber Heilung gibt es zur Zeit nicht.

Quelle: Wort und Bild - Baby und Familie (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte presst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige