Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Kassenarztchef: Ansteckungsgefahr bei Enkel-Besuchen in Herbstferien "extrem gering"

Kassenarztchef: Ansteckungsgefahr bei Enkel-Besuchen in Herbstferien "extrem gering"

Archivmeldung vom 10.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Jung und Alt (Symbolbild)
Jung und Alt (Symbolbild)

Bild: pixelio.de, Angelina S.

Kassenarztchef Andreas Gassen hält Familienbesuche in den Herbstferien für weitgehend unbedenklich. "Das Risiko, Oma oder Opa anzustecken, wenn niemand in der Familie Symptome zeigt und die Abstandsregeln eingehalten wurden, ist extrem gering", sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ).

Gassen weiter: "Die Pandemie wird noch eine Weile fortdauern. Ich finde es mehr als verständlich, wenn auch Hochbetagte nicht auf enge Kontakte zu Kindern und Enkeln verzichten wollen, und sei es mit Maske auf dem Sofa."

Bei kranken Familienmitgliedern sollte der Besuch bei den Großeltern besser verschoben werden, sagte der KBV-Chef. Mit Grippesymptomen sei aber auch zu Nicht-Corona-Zeiten natürlich davon abzuraten, älteren Menschen nah zu kommen. "Eine selbst auferlegte Vor-Quarantäne ist wohl für die meisten Familien kaum zu machen, die Kinder müssen schließlich in die Schule, die Eltern in der Regel zur Arbeit", sagte Gassen. Sein Rat: "Die Sorgen besprechen und den gesunden Menschenverstand walten lassen."

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gleite in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige