Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Indien: Säugling stirbt nach Nasenabstrich für Coronatest

Indien: Säugling stirbt nach Nasenabstrich für Coronatest

Freigeschaltet am 24.08.2020 um 08:46 durch Andre Ott
Indien: Säugling stirbt nach Nasenabstrich für Coronatest
Indien: Säugling stirbt nach Nasenabstrich für Coronatest

Bild: Impfkritik.de / winyu - adobestock / Eigenes Werk

"Noch am Tag der Entnahme des Nasenabstrichs für einen Corona-Labortest starb ein nur drei Tage alter Säugling in einem indischen Krankenhaus." Dies berichtet der Medizinjournalist Hans U. P. Tolzin auf Impfkritik.de unter Verweis auf einen Bericht in der "The Logical Indian".

Weiter berichtet Tolzin: "Der Nasenabstrich war angeordnet worden, weil die Mutter des Kindes bei ihrem eigenen Test positiv auf das Coronavirus reagierte.

Kurz nach der Probenentnahme bekam der Säugling Nasenbluten, das nicht zu stoppen war. Die Eltern beschuldigen das Klinikpersonal der Unachtsamkeit im Umgang mit einem Neugeborenen. Ein Verantwortlicher für Pandemiebekämpfung betonte, dass der Labortest auf Corona negativ verlaufen sei. Einen Zusammenhang mit einer Falschbehandlung durch eine Krankenschwester könne er nicht bestätigen.

Datenbasis Bericht The Logical Indian

Quelle: Impfkritik.de von Hans U. P. Tolzin


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heiser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige