Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Schwund im Kiefer

Schwund im Kiefer

Archivmeldung vom 14.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Die künstliche Zahnwurzel eines Implantates kann im Kiefer Knochenschwund auslösen. Diese den Halt des Zahnes bedrohende Komplikation fanden Wissenschaftler der Universität Göteborg (Schweden) bei 28 Prozent der von ihnen nachuntersuchten Patienten, berichtet die "Apotheken Umschau".

Weiteres alarmierendes Ergebnis: Der Knochenschwund schreitet mit der Zeit immer schneller voran. "Es ist deshalb wichtig, den Verlust von Knochensubstanz aufzuspüren und frühzeitig zu behandeln", kommentiert Dr. Christer Fransson sein Forschungsergebnis.

Quelle: Wort und Bild "Apotheken Umschau"

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wehen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige