Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Eli Lilly meldet Erfolg mit Antikörper-Medikament

Eli Lilly meldet Erfolg mit Antikörper-Medikament

Archivmeldung vom 21.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Die erste Produktionsstätte von Eli Lilly im Jahre 1876 an der 15 West Pearl Street in Indianapolis. In der Mitte steht Eli Lilly, rechts davon sein Sohn und links sein anderer Mitarbeiter. (Symbolbild)
Die erste Produktionsstätte von Eli Lilly im Jahre 1876 an der 15 West Pearl Street in Indianapolis. In der Mitte steht Eli Lilly, rechts davon sein Sohn und links sein anderer Mitarbeiter. (Symbolbild)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Pharmaunternehmen Eli Lilly hat einen Erfolg mit seinem Antikörper-Medikament gemeldet. Das Produkt Bamlanivimab reduziere das Risiko einer symptomatischen Covid-19-Infektion bei Bewohnern von Langzeitpflegeeinrichtungen "signifikant", teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Die Teilnehmer einer Studie hatten entweder den Wirkstoff oder ein Placebo bekommen, darunter Pflegeheimbewohner aber auch Mitarbeiter dieser Einrichtungen. Die Ergebnisse deuteten darauf hin, dass zumindest die Bewohner, die mit Bamlanivimab behandelt wurden, ein um bis zu 80 Prozent geringeres Risiko hätten, an Covid-19 zu erkranken, als Bewohner derselben Einrichtung, die ein Placebo bekamen, wie es hieß.

Bei den Mitarbeitern von Pflegeeinrichtungen war der Nutzen offenbar etwas geringer. Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus seien ausschließlich in der Placebo-Gruppe vorgekommen. Das gegen das S-Protein von Sars-Cov-2 gerichtete Antikörpermedikament Bamlanivimab hatte schon im November letzten Jahres von der US-Arzneimittelbehörde FDA eine temporäre Notfallzulassung erhalten, durfte aber nur im Covid-19-Anfangsstadium eingesetzt werden. Die Eli Lilly and Company zählt zu den größten Pharmaunternehmen der Welt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte echtes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige